Sehr geehrte Damen und Herren,
vielen Dank, dass Sie unsere Homepage besuchen! Im Falle einer Kontaktaufnahme per Email beachten Sie bitte, dass unsere Emails unter Umständen nicht in Ihrem Posteingang, sondern im Spam- bzw. Junkordner zugestellt werden. Davon betroffen sind vor allem Empfänger, die Microsofts Email-Dienste verwenden (Emailadressen enden auf @live.at/hotmail.com/outlook.com). Auch andere Institutionen kämpfen mit diesem Problem, leider kann dieses von unserer Seite nicht behoben werden!
Sollte ein Email in Ihrem Spamordner gelandet sein, bitten wir Sie, dieses als ‘Kein Junk’ zu markieren und unseren Kontakt ggf. in Ihr Adressbuch aufzunehmen. Dadurch sollten weitere Emails künftig in Ihrem Posteingang zugestellt werden. Unsere Emailadressen enden auf ‘@frauenausallenlaendern.org’.
Ihr Spamordner wird je nach Einstellungen nach einer bestimmten Zeit automatisch geleert. Falls Sie länger auf unsere Antwort warten und auch kein Email in Ihrem Spamordner finden, bitten wir Sie, uns Ihre Anfrage erneut zu schicken.

Vielen Dank und mit Bitte um Verständnis,
Ihr Team von Frauen aus allen Ländern

Volontariat im Bereich Erwachsenenbildung/ Deutsch als Zweitsprache

Ihre Tätigkeiten im Rahmen des Volontariats:

In Ihrem Volontariat lernen Sie das Berufsfeld Deutsch als Zweitsprache kennen und können erste Unterrichtserfahrungen sammeln. Unser Angebot in Landeck umfasst derzeit Deutschkurse, Freie Lernnachmittage und Vorbereitungskurse auf die A1, A2 und B1 Deutschprüfungen jeweils Dienstag und Donnerstag.

Ihr Volontariat kann folgende Tätigkeiten beinhalten:

  • Teilnahme an einem Deutschkurs mit heterogenen Niveaus in Landeck. Sie leiten im Rahmen dieses Deutschkurses eigenständig Kleingruppen und werden durch die Trainerin unterstützt.
  • Neben der Tätigkeit im Kurs unterstützen Sie die Kursleiterin bei der Stundenplanung und erstellen selbstständig Lernmaterialien, welche dann im Kurs eingesetzt und anschließend gemeinsam evaluiert werden.
  • Begleitend zur Unterrichtstätigkeit kann das Volontariat die Teilnahme an internen Fortbildungen in Innsbruck beinhalten, die eine fachlich-theoretische Vertiefung ermöglichen.
  • Teilnahme an interkulturellen Frauencafés mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Das sollten Sie mitbringen:

Sie arbeiten im Rahmen dieses Volontariats mit der Kursleiterin und ggf. weiteren Ehrenamtlichen zusammen. Sie führen aber auch viele Tätigkeiten eigenständig aus. Großes Engagement, Eigenverantwortung und selbstständiges Arbeiten sind daher grundlegende Voraussetzungen.

Unterrichtserfahrung durch Nachhilfe, Praktika oder eigene Unterrichtstätigkeit ist wünschenswert – wichtig ist aber vor allem die Bereitschaft zur Weiterentwicklung. Da Sie mit Frauen arbeiten, die teilweise über wenig Deutschkenntnisse sowie wenig Schreib- und Lesekenntnisse verfügen, sind Geduld, hohe Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit wichtig. Da an unseren Kursen nur Frauen teilnehmen, sollten Sie Freude an der Arbeit mit Frauengruppen und Interesse am Kontakt mit Migrantinnen mitbringen.

Wir bieten Ihnen:

  • Die Möglichkeit, eigenständig Unterrichtserfahrung in heterogenen Gruppen zu sammeln
  • Vermittlung methodisch-didaktischer Grundlagen des DaZ-Unterrichts mit Migrantinnen
  • Kennenlernen von DaZ-Lehrwerken und bestehenden Unterlagen sowie selbstständige
    Entwicklung von Unterrichtsmaterial
  • Mitarbeit in einer transkulturellen und feministischen Einrichtung, Sensibilisierung für die Zielgruppe der Migrantinnen und Teilnahme an internen Fortbildungen

Ihre aussagekräftige Bewerbung und einen Lebenslauf schicken Sie bitte per E-Mail an:

Karin Schachinger, Bereichskoordination Bildung
E-Mail: karin.schachinger@frauenausallenlaendern.org
Mobil: 0681/10854478 (Tel.: Büro: 0512/564778)

Sommeröffnungszeiten

Information und Terminvereinbarung

jeden Dienstag und Mittwoch im 5.Stock

08.30 – 11.30 und 13.30 – 16.00 Uhr



2 Volontariatsstellen zu besetzen

Ihre Aufgaben:

Ihr Volontariat kann folgende Tätigkeitenbeinhalten:

  • Teilnahme an einem Deutschkurs / Alphabetisierungskurs A1, A2 oder B1 in Innsbruck. Sie hospitieren und leiten im Rahmen dieses Deutschkurses auch eigenständig Kleingruppen und werden durch die Trainerin unterstützt.
  • Neben der Tätigkeit im Kurs unterstützen Sie die Kursleiterin bei der Stundenplanung und erstellen selbstständig Lernmaterialien, welche dann im Kurs eingesetzt und anschließend gemeinsam evaluiert werden.
  • Begleitend zur Unterrichtstätigkeit kann das Volontariat die Teilnahme an internen Fortbildungen in Innsbruck beinhalten, die eine fachlich-theoretische Vertiefung ermöglichen.
  • Mithilfe bei Freien Lernnachmittagen mit unterschiedlichen Schwerpunkten Di., Mi. oder Do. 14:00 – 16:00.
  • Organisatorische Tätigkeiten

Voraussetzungen / Anforderungen:

  • Eigenverantwortung und selbstständiges Arbeiten
  • Hohe Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Weiterentwicklung
  • Von Vorteil: Unterrichtserfahrung durch Nachhilfe, Praktika oder eigene Unterrichtstätigkeit
  • Interesse an der Arbeit mit Frauengruppen, Interesse am Kontakt mit Migrantinnen
  • Fremdsprachenkenntnisse sind erwünscht, aber nicht Voraussetzung

Wir bieten Ihnen:

  • Sammeln von ersten Unterrichtserfahrungen in Kleingruppen mit Feedback der Betreuerin
  • Kennenlernen von Deutsch-Lehrwerken und bestehenden Unterlagen sowie selbstständige Entwicklung von Unterrichtsmaterial
  • Kontakt zu Klientinnen, Einblicke in deren Alltag und Lebenssituation, Sensibilisierung für die Zielgruppe der Migrantinnen
  • Einblicke in die Arbeitsabläufe eines gemeinnützigen Vereins und Mitarbeit in einer transkulturellen und feministischen Einrichtung
  • Laufende Begleitung durch die Trainerin

Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit!

Ihre aussagekräftige Bewerbung und einen Lebenslauf schickenSie bitte per E-Mail an:

Karin Schachinger, Bereichskoordination Bildung und Volontariatsbetreuung

E-Mail:  karin.schachinger@frauenausallenlaendern.org

Workshop „Deutsch lernen in der Hofkirche“

https://www.tiroler-landesmuseen.at/data.cfm?vpath=ma-wartbare-inhalte/pdf/lernen-in-der-hofkirche_alphabetisierung

Wir laden Sie herzlich zur Vorstellung neuer Übungsmaterialien für DaZ in die Hofkirche ein:

Workshop „Deutsch lernen in der Hofkirche“ für SprachtrainerInnen Deutsch als Zweitsprache

Di, 7. Mai 2019, 15-17 Uhr, Treffpunkt: Tiroler Volkskunstmuseum, Universitätsstraße 2, Innsbruck

In dieser Veranstaltung werden die neuen Übungsmaterialien für Deutsch als Zweitsprache (Alphabetisierung, A1) vorgestellt, die einen kommunikativen Sprachunterricht in der Innsbrucker Hofkirche ermöglichen. Ein Projekt der Tiroler Landesmuseen mit „Frauen aus allen Ländern“.

Mit Anmeldung bis 3.5. 2019 unter anmeldung@tiroler-landesmuseen.at. Die Teilnahme ist kostenlos.

Hier können Sie einen Blick in die neuen Übungsmaterialien werfen :  https://www.tiroler-landesmuseen.at/page.cfm?vpath=programm/maximilianjahr&genericpageid=10816

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Katharina Walter und Verena Sperk

Osterferien

Wir haben Osterferien!

Freies Lernen ist wieder am 30.04.

Prüfungsvorbereitung ist wieder am 24.04.

Sprechgruppe ist wieder am 24.04.

Unser Parteienverkehr ist in den Osterferien geöffnet!
Montag:   13.30 – 15.00 Uhr
Dienstag: 08.30 – 11.30 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr
Mittwoch 08.30 – 10.00 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr

ACHTUNG: Kein Parteienverkehr am 23.04.!


Workshop Deutsch lernen in der Hofkirche

Wir laden Sie herzlich zu folgendem Workshop in die Hofkirche ein:

Workshop „Deutsch lernen in der Hofkirche“ für SprachtrainerInnen Deutsch als Zweitsprache

Fr 5. April 2019, 14-16 Uhr, Treffpunkt: Tiroler Volkskunstmuseum, Universitätsstraße 2, Innsbruck

In diesem Workshop werden die neuen Übungsmaterialien für Deutsch als Zweitsprache (Alphabetisierung, A1) vorgestellt, die einen kommunikativen Sprachunterricht in der Innsbrucker Hofkirche ermöglichen. Ein Projekt der Tiroler Landesmuseen mit „Frauen aus allen Ländern“.

Mit Anmeldung bis 3.4. 2019 unter anmeldung@tiroler-landesmuseen.at. Die Teilnahme ist kostenlos.

Nähere Infos finden Sie hier: https://www.tiroler-landesmuseen.at/page.cfm?vpath=programm/maximilianjahr&genericpageid=10816

Wir freuen uns auf reges Interesse!

Herzliche Grüße Katharina Walter und Verena Sperk